Kjerulf, Theodor 1815-1868
Ausgewählte Klavierstücke

Halfdan Kjerulf wurde 1815 in Oslo (damals Christiania) geboren, wurde Kompositions-Schüler von Nils W. Gade und vervollständigte seine Ausbildung in Leipzig, dem damaligen musikalischen Zentrum der deutschen Romantik. Sein Schaffen galt in erster Linie dem Solo- und Chorlied, aber auch dem Klavier, denn er war, bis zu seinem Tode im Jahr 1868, in Oslo nicht nur als Komponist und Dirigent, sondern auch als Klavierlehrer tätig.
Wie Grieg paart er in seinem Klavierwerk deutsche Romantik mit norwegischem Tonfall. Einzelausgaben seiner Klavierstücke sind heute leider kaum noch erhältlich, obwohl man in seinem Klavierwerk manch Lohnendes für den Klavierunterricht findet.

Wiegenlied Fis-dur op. 4.3